Kindermassage

Egal ob zu Hause, in Kindergarten oder Schule:

Kinder massieren Kinder

Kinder lieben Rückenmassagen in Form von Geschichten. 

Es regt die Phantasie an, sich den Inhalt einerseits bildlich vorzustellen und ihn andererseits über den Tastsinn in Form von Berührungen zu erleben.

Solche Massagen dienen der Körpererfahrung und helfen den Kindern zur Ruhe zu finden und abzuschalten.

 

Sie enthält Elemente, die diesen Entwicklungsschritten gerecht werden. Das Kind wird durch  die Massage     darin gefördert, seine   bereits bestehende Eigenaktivität noch weiter zu entwickeln und zusätzlich werden   Ihm neue Lerninhalte angeboten. Bereits   Erlerntes wird auf diese Weise vertieft, Neu zu Lernendes wird leichter

aufgenommen und paralell dazu selbst aktiv umgesetzt.

 

Im gegenzug zu der "aktiven Zeit der Entwicklung" müssen als Ausgleich auch Elemente der Ruhe und dem   ruhig werden genügend Bedeutsamkeit eingeräumt werden.

Manche Kinder schaffen diesen Schritt nur schwer. Sie haben große Probleme von der Aktivität zur Ruhe       umzuschlalten und der natürliche Drang zur Eigenaktivität überlagert dann alles andere.

 

Kinder brauchen heute Hilfe und Unterstützung, um wieder in Ruhe Dinge aufnehmen und betrachten zu können.

 

Aus diesem Grund integriert die Harmonische Kindermassage neben den aktiven Massagegriffen uch         Elemente zur Empfindungsschulung, die passiv stattfinden und beim Kind das Hinhorchen und die Ruhe fördern.

So wird das Kind später auch den Übertritt in die Schule leichter bewältigen.

Doch auch in der nicht immer leichten Zeit der Pubeertät ist die Harmonische Kindermassage eine große       Unterstützung.

 

Die Kindermassage beinhaltet folgende Schwerpunkte:

 

-Entwicklungsschritte des Kindes

-Düfte, Farben und Klänge - mit und durch alle Sinne lernen

-Kinder massieren Kinder

-Harmonische Kindermassage als Hilfe bei körperlichen, psychischen und sozialen Problemen

-Kindergerechte Frühförderung ohne Druckerzeugung